blank

Bereits Anfang Mai begannen Facebook und Instagram „Covid-19-Markierungen“ einzuführen. Auf Instagram wurde es im Bereich der Stickers für die Stories eingesetzt, auf Facebook als Ergänzung für einen neuen Beitrag. Bei der Verfügbarkeit der Markierung kam es zu einigen Verzögerungen, aber mittlerweile sollte die Option auf allen Fanpages zur Verfügung stehen.

Das Setzen der Markierung ist unkompliziert. Beim Erstellen eines Beitrages kann man die Covid-19-Markierung ganz einfach per Klick hinzufügen. (Lila Herz, Siehe Bild).

Beiträge mit dieser Markierung werden Personen in der unmittelbaren Umgebung vorgeschlagen, um sie mit aktuellen Informationen rund um Corona zu versorgen. Außer der räumlichen Nähe zur hinterlegten Adresse sowie den eigenen Fans gibt es zusätzliche Reichweite für die Beiträge: Sie werden sowohl im Covid-19 Hub von Facebook angezeigt als auch über die Facebook-Suche höher priorisiert.

Nutzen Sie also diese Funktion, wenn Sie gezielt die Bevölkerung in Ihrer Region erreichen wollen. Der Einsatz der Markierung bringt deutlich mehr Reichweite ohne Werbebudget einsetzen zu müssen. Für die Fans und Follower ändert sich an der Ansicht nichts.

Gedacht war sie von Facebook primär als Unterstützung für kleine lokale Unternehmen, die Kunden erreichen und über neue Angebote oder veränderte Öffnungszeiten informieren möchten. Aber auch als Stadt oder Gemeinde ist es natürlich sehr sinnvoll, jede Information, die in Zusammenhang mit Covid-19 steht entsprechend zu kennzeichnen.